Die unsichtbaren Städte

   „(…) Im Zentrum von Fedora, einer Metropole aus grauem Stein, steht ein Palast aus Metall mit einer gläsernen Kugel in jedem Raum. Schaut man in die Kugeln hinein, erblickt man in jeder eine blaue Stadt, die das Modell eines anderen Fedora darstellt. Es sind die Formen, welche die Stadt hätte annehmen können, wenn sie aus dem einen oder anderen Grund nicht so geworden wäre, wie wir sie heute sehen.

   In jeder Epoche hatte sich jemand beim Anblick Fedoras, wie es gerade war, vorgestellt, wie man eine ideale Stadt daraus machen könnte, doch während er noch sein Miniaturmodell baute, war Fedora schon nicht mehr dieselbe Stadt wie zuvor, und was bis gestern noch eine mögliche Zukunft für ihn hätte sein können, war inzwischen nur noch ein Spielzeug in einer gläsernen Kugel. (…)“

   

Italo Calvino, Die unsichtbaren Städte

   

   Im Jahre 1972 erstmalig erschienen, evozieren die miniaturartigen Beschreibungen der fünfundfünfzig unsichtbaren Städte Italo Calvinos mannigfaltige, komplexe Bilder mitunter zarter und bunter, mitunter diffiziler, beklemmender Orte. Sind Ihnen Fedora, Chloe, Irene oder eine der anderen unsichtbaren Städte bereits begegnet? Suchen und finden Sie eine dieser Städte in Ihrer Realität und lassen Sie sie sichtbar werden.

Ausgabe: Mo. 02.05.2016, 11:00 Uhr, Bib. AGes
Abgabe: 02.06.2016, 11:00 Uhr
Präsentation: 06.06.2016, 17:30 Uhr
MA:Stegreif