Exkursion zu Kirchen des 20. Jh. im Rheinland

   Das Werk einiger der bedeutendsten Kirchenbauer des 20. Jahrhunderts – Rudolf Schwarz, Otto Bartning, Dominikus und Gottfried Böhm – konzentriert sich auf ein überschaubares, von Aachen aus gut zu erschließendes Gebiet – das Rheinland.

   Die einwöchige Exkursion zu christlichen Sakralbauten der Moderne und Nachkriegsmoderne hat zum Ziel, die Entwicklung der Kirchenarchitektur im 20. Jahrhundert anhand ausgewählter herausragender Bauwerke unmittelbar erfahrbar zu machen.

   Im Rahmen der Exkursion werden wir nahegelegene Sakralbauten, wie beispielsweise St. Anna in Düren (1951–56) von Rudolf Schwarz, ebenso besuchen wie die Wallfahrtskirche Maria Königin in Neviges (1963–1972) von Gottfried Böhm oder auch die evangelische Auferstehungskirche in Essen (1929) von Otto Bartning.

   Abgerundet wird die Exkursionswoche durch den Besuch zeitgenössischer Sakralbauten, so z.B. die Bruder-Klaus-Feldkapelle in Mechernich-Wachendorf (2007) von Peter Zumthor und die Immanuelkirche in Köln (2013) von Sauerbruch Hutton.

Ende Februar/Anfang März 2015
Erstes Treffen: Do. 16.10.2014, 09.15 Uhr
MA:
Exkursion
MA:
Stegreif